WILLKOMMEN



Peter und Dorothée freuen sich, Sie in Les Faures willkommen zu heißen.

Im Jahre 2002 entdeckten sie Les Faures im Süden des Périgord.

Sechs Jahre lang haben sie Pläne gemacht, das Haus renoviert, die Scheune umgebaut und dort Zimmer eingerichtet.

Auf dem Grundstück von etwa einem Hektar hat Peter Bäume und Sträucher gepflanzt und eine Bewässerungsanlage installiert, denn das ist unentbehrlich bei dem meist trockenen Klima.




Peter stammt aus der belgischen Eifel und Dorothée aus den limburgischen Kempen. Sie studierten zusammen in Löwen Germanistik. Sie sprechen Französisch, Deutsch, Niederländisch und Englisch.
Am Ende ihrer Lehrerkarriere haben sie einen Fremdenführerkurs belegt, er in Lüttich und sie in Limburg.
So interessieren sie sich für die prachtvolle Natur und die Geschichte der Gegend, wo schon Urmenschen wohnten, und später Troubadoure und Katharen.

Als Linguisten versuchen sie die Etymologie der Ortsnamen, die oft occitanischen Ursprungs sind, zu ergründen.


Die reiche regionale Gastronomie vermischt Dorothée auf eine ganz persönliche Art mit Produkten aus dem eigenen biologischen Garten und exotischen Gewürzen.






Home